Spätherbst - Es wird ruhig 
Es ist ruhig geworden in den Weingärten. Die Weingärten haben ihre Blätter fast zur Gänze  abgeworfen, Traktorlärm und Stimmengewirr  der Lese sind vorbei. Während die Natur sich auf die Winterpause  vorbereitet, herrscht in den Kellern reges  Treiben. Die Arbeit dort ist sehr intensiv. Der  junge Wein will letztendlich umsorgt und  begleitet werden, damit er ein anständiger  Jahrgang wird. Ja, die Voraussetzungen waren gegeben.  Tolles und warmes Wetter, ein heißer Herbst  und keine witterungsbedingten Schäden  haben das Herz der Winzer höher schlagen  lassen. Aber: Der Jungspund hat viel temperament,  vielleicht, weil er sehr früh gelesen werden  konnte. Die Arbeit der Kellermeister ist es  jetzt, dem jungen Wein “Manieren  beizubringen”, aber gleichzeitig das feurige  Temperament zu erhalten. Sie können sich auf einen tollen Jahrgang  2018 freuen. Wir laden Sie jetzt schon ein,  diesen mit uns zu genießen.